Freitag, 22. März 2013

Ein toller Begleiter






In den vergangenen Tagen habe ich mir Gedanken darüber gemacht, wie ich das Lesekissen noch optimieren könnte, vor allem auch für unterwegs.



 



Im Schwimmbad , am Strand oder im Garten ist so eine Buchstütze total praktisch finde ich und wenn dann einfach nur relaxen angesagt ist, wird das Ganze gleich als Kissen umfunktioniert.










So habe ich ihm zusätzlich noch einen Griff verpasst und für das Notwendigste Taschen angenäht und auch der Schlüssel ist nun sicher angebracht und geht nicht verloren. Wenn man nicht gleich die ganze Bibliothek mitschleppt, ist die Lektüre gut verstaut und auch Handy oder IPhone sind bequem untergebracht.





Natürlich wieder mit Dinkelspelz gefüllt und sollte das Kissen mal nass werden, trocknet der Spelz im separaten Inlettkissen im Nu zuhause im Trockner oder auch im Backofen






Diesmal habe ich einen feinen und zeitlosen Streifen gewählt und die Taschen mit rot weißen Pünktchen gefüttert. Das Lesezeichen am Band darf natürlich auch nicht fehlen.
Auf den Fotos weicht die Originalfarbe ein wenig ab.
Richtig ist der Stoff auf dem ersten Bild zu erkennen






Also ich freue mich schon auf den Sommer. Mit diesem Exemplar kann man sich durchaus sehen lassen.
Kissen, Buchstütze und Tasche in einem. Was wollt Ihr mehr ?
Auf Wunsch nähe ich dieses Lesekissen auch in Euren Lieblingsfarben







Wer noch ein kleines Ostergeschenk sucht - dieses gute Stück gibt es ab heute in meinem 

klick  SHOP








Kommentare:

  1. Eine wirklich schicke Tasche, mit so vielen Feinheiten und details, mir persönlich würde noch ein langer Trageriemen fehlen, so dass man das gute Stück auch durchaus mal über der Schulter tragen kann. Ich bin halt so ein "ich häng mir die Tsche um die Schulter typ" ;)

    Liebe Grüße von tatjana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine tolle Anregung, vielen Dank. Das werde ich mir für`s nächste Kissen merken, da fällt mir bestimmt noch etwas zu ein.
      Liebe Grüße Moni

      Löschen
  2. Tolle Ideen und Sachen hast du hier. Ich finde die Idee mit dem Kissen praktisch, doch sind die Bänder für das Buch nicht etwas zu breit, damit man noch lesen oder schreiben kann? Oder gibt es einen Trick zur Benutzung, den ich noch nicht kenne?
    Viele Grüße von Roswitha

    AntwortenLöschen
  3. In die breiten Gummibänder wird der Einband gesteckt, die Seiten sind frei zum Umblättern. Bei Bedarf kann man auch Seiten mit einstecken, z.B. zum Handarbeiten sehr praktisch.
    Liebe Grüße Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja klar, ich war zu fest auf das Foto fixiert, statt nachzudenken.
      Grüße von Roswitha

      Löschen

Leider geht es momentan nicht ohne Sicherheitsabfrage. Ich freue mich trotzdem über Deinen Kommentar, danke.